Urban INDEX Institut | Wolfgang Christ & Volker Katschinski » Der Handel steht vor einem radikalen Kulturbruch
Unser Denken und Handeln ist auf Stadtqualität ausgerichtet. Der Maßstab ist das Stadtquartier: es ist die Brücke zwischen Standort und Stadt, Lage und Gegend, Investment und Gemeinwohl. Mit der von uns entwickelten Methodik der Indikatoren basierten Beratung, Planung und Gestaltung finden wir zukunftssichere Antworten auf die Fragen aktueller Projekt- und Stadtentwicklung. Ein Beirat hervorragender Persönlichkeiten, u.a. Wolfgang Christ und Thomas Sieverts, unterstützt uns dabei mit kritischer Sympathie.
Indikatoren basierte Beratung, Planung und Gestaltung, Stadtqualität, Stadtquartier, Quartier, Shopping, Stadtplanung, urban, Stadt, Bauhaus, Masterplan, Stadtgestaltung, Stadtforschung, Projektentwicklung, Stadtbaukasten, Handel, Grafische Intelligenz, Indikatoren, Werte
17385
single,single-portfolio_page,postid-17385,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-6.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

Wolfgang Christ & Volker Katschinski

Der Handel steht vor einem radikalen Kulturbruch

competition – Magazin für Architekten, Ingenieure und Bauherren

 

Die Digitalisierung stellt den stationären Handel vor kaum absehbare Entwicklungsmöglichkeiten. Wie werden wir in Zukunft einkaufen gehen, und vor allem: wo? Welche Konzepte gibt es für Stadt und Handel? Und wie können Architekten und Stadtplaner den Paradigmenwechsel im Handelsbau mitgestalten? Darüber sprach

competition mit dem Stadtplaner Prof. Wolfgang Christ sowie Volker Katschinski, Creative Director Retail und Partner bei dan pearlman.

Erschienen

competition 09-2014

Verfasser

Wolfgang Christ & Volker Katschinski

Interview

Franziska Gensichen und Nicolai Blank

Category
Publikation