Urban INDEX Institut | VORTRAG PROF. WOLFGANG CHRIST _ „MUT ZUM MITGESTALTEN“ 24. Oktober 2017 in Augsburg
Unser Denken und Handeln ist auf Stadtqualität ausgerichtet. Der Maßstab ist das Stadtquartier: es ist die Brücke zwischen Standort und Stadt, Lage und Gegend, Investment und Gemeinwohl. Mit der von uns entwickelten Methodik der Indikatoren basierten Beratung, Planung und Gestaltung finden wir zukunftssichere Antworten auf die Fragen aktueller Projekt- und Stadtentwicklung. Ein Beirat hervorragender Persönlichkeiten, u.a. Wolfgang Christ und Thomas Sieverts, unterstützt uns dabei mit kritischer Sympathie.
Indikatoren basierte Beratung, Planung und Gestaltung, Stadtqualität, Stadtquartier, Quartier, Shopping, Stadtplanung, urban, Stadt, Bauhaus, Masterplan, Stadtgestaltung, Stadtforschung, Projektentwicklung, Stadtbaukasten, Handel, Grafische Intelligenz, Indikatoren, Werte
18233
single,single-post,postid-18233,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-6.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

VORTRAG PROF. WOLFGANG CHRIST _ „MUT ZUM MITGESTALTEN“ 24. Oktober 2017 in Augsburg

160305—ui-ladenburg-2-135

10 Okt VORTRAG PROF. WOLFGANG CHRIST _ „MUT ZUM MITGESTALTEN“ 24. Oktober 2017 in Augsburg

 

MUT ZUM MITGESTALTEN

Vortrag von Wolfgang Christ

und intensiver Ideenaustausch bei einem kleinen Snack
 

Dienstag, 24. Oktober 2017, 19:00 Uhr

Augustana-Saal, Annahof 4, 86150 Augsburg

 

Wie wollen wir leben, wie wollen wir wohnen? Einladende öffentliche Plätze, Übergänge vom öffentlichen zum geschützten privaten Lebensraum und Wohnen in einer sich ändernden Gesellschaft – diese gestalterischen Herausforderungen müssen wir alle gemeinsam angehen – Benutzer, Bewohner, Planer und Politiker.

 

Wolfgang Christ hat ein Planungsinstrument entwickelt, das die Beteiligung der Bürger schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt ermöglicht. Mit einfachen Holzklötzen können immer wieder andere räumliche Situationen dargestellt werden. Im Vertrauen auf die Kompetenz der „Mitgestalter“ und im Gespräch auf Augenhöhe entstehen vielfach sehr lebendige Quartiere.

 

Flyer: Mut zum Mitgestalten